Veranstaltungen im Landkreis

Alles auf einen Blick!

Suche

Monatsauswahl

.Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar
April 2020

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Donnerstag, 02.04.2020 9:00 - 16:30 Uhr Fachtag „Häusliche Gewalt im Kontext von Migration“

Kurzbeschreibung

Körperliche und seelische Gewalt findet überwiegend im privaten sozialen Nahraum, also Zuhause, statt. Größtenteils wird sie gegen Frauen von Partnern oder Ex-Partnern ausgeübt. Häusliche Gewalt betrifft alle Bildungs- und Einkommensschichten gleichermaßen und existiert in allen Altersgruppen, Nationalitäten, Religionen und Kulturen. Sie ist Ausdruck eines andauernden Macht- und Abhängigkeitsverhältnisses zwischen Täter bzw. Täterin und Opfer. Im Kontext von Migration spielen weitere Besonderheiten eine Rolle. Ein Teil der Migrantinnen und Migranten lebt in Deutschland isoliert, stößt auf sprachliche Schwierigkeiten, die die Suche nach Information und Hilfe erschweren. Hinzu kommen gegebenenfalls kulturelle und rechtliche Barrieren, es fehlt das Vertrauen in Polizei und Gerichte oder jemand ist aufenthaltsrechtlich vom Partner abhängig. Bei Asylsuchenden und Bürgerkriegsflüchtlingen kann als weitere Hürde die traumatische Erfahrung der Flucht hinzukommen. Dieser Fachtag soll daher Gelegenheit geben, das komplexe Thema „Häusliche Gewalt“ speziell im Kontext von Migration zu beleuchten. Er findet statt am Donnerstag, den 2. April 2020, von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr, im Landratsamt Rastatt (Kreistagssaal).


Beschreibung

Programm
09:00 Uhr Ankommen
09:30 Uhr Begrüßung durch Herrn Dr. Jörg Peter, Erster Landesbeamter
09:45 Uhr Begrüßung durch Organisatorinnen, Tamina Hommer (Integrationsbeauftragte Landkreis Rastatt), Lisa Horcher (Integrationsbeauftragte Stadt Bühl), Christine Schmelzle (Projektleitung Servicestelle Interkulturelle Begegnung (SIB) des DRK Bühl-Achern) Thematische Einführung
10:15 Uhr
Vortrag „Eine Frage der Ehre? Zusammenhang zwischen häuslicher Gewalt, patriarchalen Strukturen und Vorstellungen von Ehre“
Referent: Ahmad Mansour, Autor, Diplompsychologe, Gründer und Geschäftsführer der Mansour-Initiative für Demokratieförderung & Extremismusprävention (MIND prevention) GmbH
11:45 Uhr
Vortrag Best-Practice Beispiele: Mobile Beratungsstelle YASEMIN und Präventionsprojekt #Ehrenmann #Ehrenfrau
Referentin: Mitarbeiterin der Beratungsstelle YASEMIN der eva Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
12:30 Uhr Mittagspause und Infostände der Fachstellen
14:00 Uhr Workshops
16:00 Uhr Abschlussrunde
16:30 Uhr Ende

Der Fachtag ist Teil der Veranstaltungsreihe „Gemeinsam stark! Gegen Diskriminierung und Gewalt“ des Landkreises Rastatt und wird vom Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg gefördert. Organisiert wird der Fachtag von der Servicestelle Interkulturelle Begegnung des DRK Kreisverbands Bühl-Achern, der Integrationsbeauftragten der Stadt Bühl sowie dem Amt für Migration, Integration und Recht des Landratsamtes in Kooperation mit dem Amt für Weiterbildung und Kultur.
Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. 
Anmeldung bis 25. März an Tamina Hommer, telefonisch unter 07222 381-4325 oder per E-Mail an integrationsbeauftragte@landkreis-rastatt.de