Öffentliche Bekanntmachung zum Außerkrafttreten lokaler Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen im Stadtkreis Baden-Baden ab dem 28. Januar 2022

Der Landkreis Rastatt – Gesundheitsamt – macht gemäß § 17a Abs. 3 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (CoronaVO) vom 15. September 2021 in der ab dem 28. Januar 2022 gültigen Fassung Folgendes bekannt:

Im Stadtkreis Baden-Baden hat die Sieben-Tage-Inzidenz während der Geltung der Maßnahmen der Alarmstufe II an fünf aufeinanderfolgenden Tagen vor dem 28. Januar 2022 einen Wert von weniger als 1500 erreicht.

Maßgeblich hierfür sind die vom Landesgesundheitsamt BW veröffentlichen Zahlen: https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/de/fachinformationen/infodienste-newsletter/infektnews/seiten/lagebericht-covid-19/

Es treten somit gemäß § 17a Abs. 3 CoronaVO ab 28. Januar 2022 im Stadtkreis Baden-Baden die lokalen Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen gemäß § 17a Abs. 2 CoronaVO außer Kraft.

Rastatt, 27. Januar 2022

gez. Biehl
Dezernatsleitung

Bekanntmachungstext zum Außerkrafttreten lokaler Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen im Stadtkreis Baden-Baden ab dem 28. Januar 2022 (PDF, 220 KB)