Kinotag für Pflegekinder des Landkreises Rastatt

„Kinder brauchen Geschichten, in denen sich was rührt, in denen ihre Fantasie angeregt wird.“ Getreu dem Motto von Otfried Preußler versammelten sich zum Jahresende eine Vielzahl von Pflegefamilien und Pflegekinder mit deren Geschwistern als auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Jugendamtes des Landkreis Rastatt im Cineplex Baden-Baden, um einer ganz besonderen Geschichte auf der Leinwand zu lauschen.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Gerald Maisberger, Helena Lang, Britta Weiers, Justyna Wallner, Violetta Schiling, Kerstin Brendle, Tobias Ruppert. Foto: Landratsamt Rastatt
Das Foto zeigt von links nach rechts: Gerald Maisberger, Helena Lang, Britta Weiers, Justyna Wallner, Violetta Schiling, Kerstin Brendle, Tobias Ruppert. Foto: Landratsamt Rastatt

Mithilfe einer Spende des Lions Clubs Baden-Baden Hohenbaden konnte der Pflegekinderdienst des Jugendamtes Rastatt in diesem Jahr einen gelungenen Jahresabschluss, in Form eines Kinotages für Groß und Klein, organisieren. So konnten neben Pflegeeltern, Pflegekindern und Geschwisterkindern auch Vertreter des Lions Clubs sowie der Initiativgruppe für Pflege- und Adoptiveltern in die Welt des Räuber Hotzenplotz eintauchen. Für das besondere Kinofeeling sorgte eine Tüte Popcorn, welche jedes Kind vor Filmstart erhielt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Jugendamtsleitung, Gerald Maisberger, ließ das herzliche Lachen im Saal nicht lange auf sich warten.

Das Jugendamt sucht, unterstützt und berät angehende Pflegeeltern. Informationen gibt der Pflegekinderdienst des Landratsamtes Rastatt. Telefon: 07222 381-2259, E-Mail: v.schiling@landkreis-rastatt.de.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Gerhard Maisberger, Helena Lang, Britta Weiers, Justyna Wallner, Violetta Schiling, Kerstin Brendle, Tobias Ruppert. Foto: privat