Willkommen bei der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit des Landkreises Rastatt und des Stadtkreises Baden-Baden

Über Ihr Interesse am Thema Zahngesundheit freuen wir uns!

Wer sind wir?

Unsere Regionale Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit des Landkreises Rastatt und des Stadtkreises Baden-Baden (RAGZ) ist eine von 37 regionalen Arbeitsgemeinschaften für Zahngesundheit in Baden-Württemberg.

Die RAGZ wurde am 1. Januar 1990 gegründet und ist ein Zusammenschluss der gesetzlichen Krankenkassen, des Gesundheitsamtes im Landratsamt Rastatt und der Kreiszahnärzteschaft. Unser Ziel ist die Erhaltung und Förderung der Zahngesundheit bei Kindern und Jugendlichen gemäß § 21 Sozialgesetzbuch V und § 8 Gesundheitsdienstgesetz. 

Wir arbeiten in enger Kooperation mit niedergelassenen Zahnärzten/Innen in unserem Landkreis zusammen und erheben die Daten über den Zahngesundheitszustand der Kinder.

Das Team

Dr. Jan Ulrich Krahl

Regionaler Geschäftsführer der RAGZ

E-Mail E-Mail senden
Telefon 07222 381-2303
Fax 07222 381-2395
Gebäude: Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum: A0.28
Natalya Huxmann

Zahnärztin/Diplom-Stomatologe der RAGZ

E-Mail E-Mail senden
Telefon 07222 381-2310
Fax 07222 381-2395
Gebäude: Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum: B0.19
Gabriela Haberstroh

Zahnmedizinische Fachangestellte der RAGZ

E-Mail E-Mail senden
Telefon 07222 381-2318
Fax 07222 381-2395
Gebäude: Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum: A0.25
Claudia Keller

Fachfrau für Zahngesundheit der RAGZ

E-Mail E-Mail senden
Telefon 07222 381-2322
Fax 07222 381-2395
Gebäude: Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum: A0.25
Sabine Merkel

Fachfrau für Zahngesundheit der RAGZ

E-Mail E-Mail senden
Telefon 07222 381-2320
Fax 07222 381-2395
Gebäude: Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum: A0.25

Das Ziel

Die RAGZ möchte die Zahn- und Mundgesundheit und damit auch die Lebensqualität bei Kindern und Jugendlichen bzw. der gesamten Bevölkerung verbessern.

Unser Schwerpunkt ist die Gruppenprophylaxe.

Unter der Bezeichnung Gruppenprophylaxe wird die Förderung der Jugendzahnpflege im Rahmen der Gesundheitserziehung; vor allem in Kindergärten und Schulen verstanden. Dazu gehört die Koordinierung von Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen.

  • Gesunde Zähne können richtig kauen.
  • Gesunde Zähne helfen deutlich sprechen.
  • Gesunde Zähne sehen hübsch aus.
  • Gesunde Zähne verursachen keine Schmerzen.
  • Gesunde Zähne kosten weniger Geld.
  • Gesunde Zähne streuen keine Krankheitskeime in den Körper.

Hygiene und Instrumentenaufbereitung

Die zahnmedizinischen Instrumente für Untersuchungen und Fluoridierung sind der semikritischen Gruppe A zugeordnet.
Die Aufbereitung des Instrumentariums erfolgt durch Thermodesinfektion im RDG Melatherm 10.
Die Sonden und Spiegel für die Reihenuntersuchungen werden in Containern von“ Aeskulap“ aufbewahrt und transportiert.
Für die Reihenuntersuchungen durch Patenzahnärzte in den KiTas werden Einweg Mundspiegel benutzt.

Aufgaben

Die gruppenprophylaktischen Maßnahmen erstrecken sich insbesondere auf:

  • Inspektion der Mundhöhle mit Erhebung des Zahnstatus zur Kariesrisikozuordnung nach einheitlichen Standards
  • Verweisung in zahnärztliche Behandlung zur Beseitigung vorhandener Zahnschäden
  • Altersgerechte Verbesserung des Mundhygiene-Verhaltens
  • Verbesserung der Zahnschmelzqualität durch Fluoride
  • Altersgerechte Ernährungsberatung
  • Motivation zur regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchung
  • Durchführung spezifischer altersgerechter Programme zur Betreuung von Kindern mit hohem Kariesrisiko
  • Erkennung und Aufklärung zur Vermeidung von (früh-)kindlichen Fehlentwicklungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich

Patenzahnärzte

In den Kindertageseinrichtungen wird die Gruppenprophylaxe in einem gegliederten System durchgeführt.Hier wirken die Patenschaftszahnärzte und die Regionale Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit eng zusammen.Viele Zahnärzte und Zahnärztinnen beteiligen sich in unserem Landkreis am „Patenzahnärzteprogramm“ zur Gruppenprophylaxe, das von zahlreichen Kindergärten dankend angenommen wird.
 

Sehr geehrte Zahnärzte und Zahnärztinnen,
liebe Kollegen,
wenn Sie auch Patenzahnarzt in unserem Landkreis werden wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Geschäftsstelle auf.

Für Fragen und organisatorische Hilfe steht Ihnen das Team der Arbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit sehr gerne zur Verfügung.

Das neue Konzept der Gruppenprophylaxe

Die Regionale Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit (RAGZ) hat für die Gruppenprophylaxe in den Kindergärten und Grundschulen im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden ein neues Konzept entwickelt.
Damit sollen Information und Wissen rund um die Zahngesundheit auch in Corona-Zeiten zugänglich gemacht werden.
Die interaktiven Aktionen für KiTas und Schulen werden mit einem Video-Film/-Botschaft der RAGZ ergänzt und als Baustein der Gruppenprophylaxe über die Internetplattform "Padlet" an die Schulen und Kitas vermittelt.

Unsere Aktivitäten

  • Zahnfittunnel
  • Aktion zum Tag der gesunden Ernährung
  • Aktion „Zahngesundes Frühstück“
  • zusätzlicher Prophylaxeunterricht für alle Kinder der 1. Klasse
  • Gruppenprophylaxe für Kinder unter 3 Jahre
     
  • Jährliche Veranstaltungen für die Zahnärzteteams
  • Ausstellungen
  • Das Gesundheitsförderungskonzept „5-Finger-Regel für gesunde Zähne“ 
     
  • Aktionen zum Tag der Zahngesundheit

Weitere Infos / Links

Regionale Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit für den Landkreis Rastatt und den Stadtkreis Baden-Baden (RAGZ)
Am Schlossplatz 5
76437 Rastatt
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07222 381-2318
Fax 07222 381-2395