Neubau eines Radwegs entlang der K 3737 zwischen dem Kreisverkehr am Feuerwehrplatz in Bietigheim und der Abfahrt zur B 36 Neu

Ab Montag, 18. Januar 2021, beginnen die Arbeiten zum Neubau eines Radwegs entlang der K 3737 zwischen dem Kreisverkehr am Feuerwehrhaus in Bietigheim und dem Ortsausgang bei der Abfahrt zur B 36 Neu. Die Maßnahme stellt einen Lückenschluss im Radwegenetz des Landkreises Rastatt dar und wird im Auftrag des Landratsamt Rastatt durchgeführt.

Im Zuge des Radwegebaus werden beide Brücken, über die der neue Radweg führt, verbreitert und saniert. Anhand einer Baugrunderkundung wurde der schlechte Zustand des Asphaltbelages (die oberen 4 bis 10 cm) festgestellt, weshalb der Asphaltbelag der Kreisstraße K 3737 in genanntem Bereich ebenfalls entfernt und erneuert wird. Die Asphalttragschicht hingegen bleibt von den Arbeiten unberührt, da sie sich aufgrund der Ergebnisse der Baugrunderkundung als noch ausreichend gut tragfähig gezeigt hat.
 
Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für das Frühjahr 2022 vorgesehen. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1.900.000 Euro und werden vom Landkreis Rastatt und durch Förderung des Landes Baden-Württemberg getragen. 
 
Das Bauvorhaben wird in mehreren Bauphasen durchgeführt. Die Verkehrsführung wird sich entsprechend dem Baufortschritt ändern und wird nach Bedarf umgeleitet. Wegen Brückensicherungsarbeiten über den Bahngleisen muss die K 3737 ab dem 21. Januar 2021 über die Nachtstunden (zwischen 22 und 6 Uhr, insgesamt 7 Nächte) vollgesperrt werden. Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.