L 75 / K 3744 – Sanierung des Kreisverkehrs in Lichtenau

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke auf dem Kreisverkehrsplatz im Zuge der L 75 in Lichtenau beginnen am Montag, 14. September 2020 und dauern voraussichtlich drei Wochen.

Der Kreisverkehrsplatz am südlichen Ortseingang von Lichtenau befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand. Daher wird das Regierungspräsidium Karlsruhe unter der baulichen Leitung des Landratsamtes Rastatt die Fahrbahn des Kreisverkehrsplatzes sanieren. Insgesamt wird auf einer Gesamtfläche von circa 2.300 m² der Asphalt ausgetauscht. Die Baukosten belaufen sich auf rund 125.000 Euro, Kostenträger ist das Regierungspräsidium Karlsruhe.
 
Die Realisierung der Baumaßnahme erfolgt unter halbseitiger Sperrung der L 75 in zwei Bauabschnitten mit Ampelregelung. Hierzu muss in Abstimmung mit der Stadt Lichtenau, die K 3744 (Natostraße) über die gesamte Bauzeit gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert. Da sowohl die Sommerfeldstraße als auch die Wörthstraße als Umleitungsstrecke dienen, müssen auf dortigen Streckenabschnitten Halteverbote angeordnet werden. Die Zufahrt zu dem Gewerbegebiet und zur Tankstelle Fritz ist zu jeder Zeit möglich.

(Erstellt am 12. September 2020)