K 3700 – Vollsperrung wegen Erneuerung der Stützmauer in Gernsbach

Der Landkreis Rastatt erneuert einen Teil der Stützmauer an der Kreisstraße K 3700 zwischen Gernsbach und Obertsrot. Im Jahr 2017 kam es dort auf einem Abschnitt von etwa sechs bis acht Metern aufgrund eines Hangrutsches zu einem Mauereinsturz. Zur Absicherung und Vermeidung weiterer Abgänge wurde seinerzeit eine Schwergewichtsmauer aus Betonblocksteinen und entsprechender Hinterfüllung errichtet. Da auch danebenliegende Teile der Stützmauer gefährdet sind, wird die Mauer nun auf einer Länge von rund 19 Metern erneuert.

Zur Durchführung dieser Arbeiten muss die K 3700 ab Montag, 22. Juni 2020, bis voraussichtlich Ende September im Bereich der Baustelle komplett für den Verkehr gesperrt werden. Die Vollsperrung erfolgt auf Höhe Klingelstraße zwischen der Schloßstraße und der Obertsroter Landstraße. Die Umleitungsstrecke für die Vollsperrung führt in beiden Richtungen über die L 78/Hofstätte und die parallele B 462 und wird entsprechend ausgeschildert. Die K 3700 ist jedoch sowohl aus Gernsbach als auch Richtung Obertsrot bis zur Baustelle für die Anlieger befahrbar. Während der Bauzeit ist mit Behinderungen zu rechnen. Die Kosten für die Erneuerung der Mauer belaufen sich auf rund 185.000 Euro, Kostenträger ist der Landkreis Rastatt.