Besser lernen in der virtuellen Welt?

Unter dem Motto „Besser lernen in der virtuellen Welt?“ lädt das Medienzentrum Mittelbaden zusammen mit der Josef-Durler-Schule interessierte Lehrkräfte am 28. Mai 2019 von 14 bis 16 Uhr zu einer Fortbildungsveranstaltung im Virtual Reality-Labor (VR) der Schule in Rastatt ein.

Die virtuelle Realität eröffnet Schülerinnen und Schülern ganz neue Welten und realitätsnahe Erfahrungen. „Durch eine menschliche Zelle zu wandern und deren Räumlichkeit tatsächlich zu erfahren, durch den Louvre in Paris zu schlendern oder gefahrlos mit Chemikalien zu experimentieren bieten im Unterricht ganz neue Möglichkeiten“, so Alexander Fischer, Leiter des Medienzentrums und selbst Lehrer.
 
Simon Hassemer, Lehrer an der Josef-Durler Schule, zeigt im VR-Labor, wie die Nutzbarmachung der Technologie für die Schulbildung erprobt wird. Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in den Aufbau der Hard- und Software sowie in die Einbindung des Labors in den Schulalltag. Bei dem Workshop dürfen die Lehrkräfte auch selbst ausprobieren.
 
Nach den Sommerferien besteht für Lehrer im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden darüber hinaus die Möglichkeit, sich ein VR-Set für Unterrichtsprojekte und Testzwecke kostenlos beim Medienzentrum Mittelbaden zu entleihen.
 
Information: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten. Anmeldung unter 07223 9814-1270 oder www.mz-mittelbaden.de/veranstaltungen.