Landratswahl am 12. März 2019

Hier finden Sie aktuelle Infos zur Landratswahl am 12. März 2019.

Der neue Landrat ist gewählt

Der neue Landrat: Toni Walter Huber

Toni Walter Huber wurde mit 34 Stimmen im 2. Wahlgang zum Landrat des Landkreises Rastatt gewählt und tritt am 1. Mai 2019 seinen Dienst an.

(Live-)Infos aus dem Sitzungssaal:

17:24 Uhr: Landrat Jürgen Bäuerle schließt die Sitzung und lädt zum Umtrunk in die benachbarte Reithalle.

17:10 Uhr: Toni Walter Huber nimmt die Wahl zum Landrat an.

17:05 Uhr: Verkündung Wahlergebnis 2. Wahlgang durch Landrat Jürgen Bäuerle.

Ergebnis 2. Wahlgang

Hinweis zum 2. Wahlgang: Gewählt ist der Bewerber, der mehr als die Hälfte der Stimmen aller KT-Mitglieder auf sich vereinigt = mindestens 33 Stimmen
(§39 Abs. 5 Sätze 2,3 und 4 LKrO)

Bewerber: Stimmverteilung: %
Toni Walter Huber 34 53,13
Knut Claus Bühler 23 35,94
Christoph Leo Gehring 0 0
Dr. Jörg Peter 6 9,38
2. Wahlgang  
anwesende stimmberechtigte KT-Mitglieder 63
abgegebene Wahlumschläge 63
abgegebene Stimmzettel 63
Stimmenenthaltungen 0
Ungültige Stimmen: 0
Gesamt: 63
Gewählt ist der Bewerber: Toni Walter Huber

16:58 Uhr: Landrat Jürgen Bäuerle beschließt den 2. Wahlgang. Erneute Auszählung durch die Wahlkommission.

16:42 Uhr: Wiederaufnahme der Sitzung. Es geht in den 2. Wahlgang. Erneut schreiten die Wahlberechtigten in alphabetischer Reihenfolge zur Wahlurne.

16:30 Uhr: Wiederaufnahme der Sitzung, Heinrich Eiermann zieht seine Bewerbung zurück. Im 2. Wahlgang sind es nun noch vier Bewerber. Erneute Unterbrechung, Stimmzettel müssen für den 2. Wahlgang neu gedruckt werden.

16:25 Uhr: Landrat Jürgen Bäuerle verkündet das Ergebnis des 1. Wahlgangs und erklärt, dass ein 2. Wahlgang notwendig ist. Es folgt eine kurze Sitzungsunterbrechung.

Ergebnis 1. Wahlgang

Hinweis zum 1. Wahlgang: Gewählt ist der Bewerber, der mehr als die Hälfte der Stimmen aller KT-Mitglieder auf sich vereinigt = mindestens 33 Stimmen
(§39 Abs. 5 Sätze 2,3 und 4 LKrO)

Bewerber: Stimmverteilung: %
Toni Walter Huber 31 49,21
Knut Claus Bühler 20 31,75
Christoph Leo Gehring 0 0
Dr. Jörg Peter 11 17,46
Heinrich Eiermann 1 1,59
1. Wahlgang  
anwesende stimmberechtigte KT-Mitglieder 63
abgegebene Wahlumschläge 63
abgegebene Stimmzettel 63
Stimmenenthaltungen 0
Ungültige Stimmen: 0
Gesamt: 63
Gewählt ist der Bewerber: -

Keiner der Bewerber konnte die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen. Es folgt ein 2. Wahlgang.

16:11 Uhr: Alle haben gewählt, der 1. Wahlgang ist somit abgeschlossen. Die Wahlkommission beginnt mit der Auszählung.

15:50 Uhr: Es geht über in den Tagesordnungspunkt 3: Die Wahl des Landrats des Landkreises Rastatt. In alphabetischer Reihenfolge ruft Landrat Jürgen Bäuerle die Mitglieder des Kreistags zum 1. Wahlgang.

15:47 Uhr: Tagesordnungspunkt 2 - Bildung der Wahlkommission.

15:39 Uhr: Landrat Jürgen Bäuerle schließt die Vorstellungsrunde.

15:23 Uhr: Der Letzte im Bunde, Heinrich Eiermann, stellt sich dem Gremium vor.

15:03 Uhr: Dr. Jörg Peter tritt als vorletzter Bewerber ans Rednerpult.

14:45 Uhr: Christoph Leo Gehring übernimmt das Mikrofon.

14:30 Uhr: Der zweite Bewerber Knut Claus Bühler beginnt mit seiner Vorstellung.

14:10 Uhr: Toni Walter Huber geht als erster Bewerber in die Vorstellungsrunde.

14:05 Uhr: Die Vorstellung der Bewerber beginnt, die Reihenfolge erfolgt nach Eingang der Bewerbung. 

14:00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung der Sitzung durch Landrat Jürgen Bäuerle.

13:50 Uhr: Die Mitglieder des Kreistags nehmen ihre Plätze ein.

13:45 Uhr: Alle Besucherplätze im Foyer und im benachbarten Bistro sind belegt.

12:30 Uhr: Die ersten Besucher finden sich im Sitzungssaal ein.  

Ablauf/Tagesordnung:

1. Vorstellung der für die Leitung des Landratsamtes Rastatt in der Amtszeit vom 1. Mai 2019 bis 30. April 2027 vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration und dem besonderen beschließenden Ausschuss zur Vorbereitung der Wahl der Landrätin/des Landrats gemeinsam benannten Bewerber Toni Walter Huber, Knut Claus Bühler, Christoph Leo Gehring, Dr. Jörg Peter und Heinrich Eiermann

2. Bildung einer Wahlkommission zur Durchführung der Wahl des Landrats am 12. März 2019 für die Amtszeit vom 1. Mai 2019 bis 30. April 2027
2.a Bildung einer Wahlkommission zur Wahl des Landrats
2.b Benennung eines Kreistagsmitglieds zur Losziehung im Falle eines Losverfahrens

3. Wahl des Landrats des Landkreises Rastatt für die Amtszeit vom 1. Mai 2019 bis 30. April 2027

4. Informationen und Anfragen

Allgemeine Infos zu den Bewerbern

- Toni Huber (54), Bürgermeister in Weisenbach, wohnhaft in Weisenbach
- Knut Claus Bühler (55), Jurist und Erster Landesbeamter im Landratsamt Karlsruhe, wohnhaft in Karlsruhe
- Christoph Leo Gehring (37), Syndikusrechtsanwalt, wohnhaft in Hohenroth/Unterfranken
- Dr. Jörg Peter (56), Jurist und Erster Landesbeamter im Landratsamt Rastatt, wohnhaft in Oppenau
- Heinrich Eiermann (58), Verwaltungsjurist im Regierungspräsidium Karlsruhe, wohnhaft in Achern.
 
Aufgrund der eingereichten Bewerbungen, einschließlich der Bewerbungsunterlagen, ist der Ausschuss in seiner Sitzung am 11. Dezember zu der einhelligen Meinung gekommen, dass alle fünf Bewerber geeignet sind, die Leitung des Landratsamtes Rastatt selbstverantwortlich und angemessen wahrnehmen zu können.

Das Ergebnis der Beratungen ist dem Innenministerium mitgeteilt worden. Die Behörde hat ihr Einvernehmen zur Benennung aller fünf Kandidaten erteilt. 
 
Landrat Jürgen Bäuerle, der am 1. Juli 2005 sein Amt angetreten hat, geht am 30. April mit Vollendung des 65. Lebensjahres in den Ruhestand.