Nachhaltiges Wirtschaften und Leben - Ausstellung und Veranstaltungsreihe der Energieagentur vom 19. bis 28. März

Unter dem Motto „Nachhaltiges Wirtschaften und Leben“ veranstaltet die Energieagentur Mittelbaden vom 19. bis 28. März eine Ausstellung mit nachhaltigen Alltagsgegenständen, Einrichtungen und Möbeln sowie mit Stromspeichersystemen und Photovoltaikmodulen im Foyer des Landratsamtes.

Die Ausstellung wird von vier Themenabenden begleitet. Eröffnet werden die Aktionstage am Mittwoch, 20. März mit der Auftaktveranstaltung „Wandel gestalten und Leben verbessern“. Erfreulicherweise konnte für diesen Vortragsabend Prof. Dr. Henning Austmann gewonnen werden. Der Nachhaltigkeits-Aktionsforscher und Mitbegründer der preisgekrönten „Ideenwerkstatt Dorfzukunft“ bei Hannover ermutigt mit viel Humor und praktischen Tipps, den Wandel für einen nachhaltigen Lebensstil in die eigenen Hände zu nehmen. Lukas Wacker von Fridays for Future, Mattias Friedmann, KEFF-Effizienzmoderator und Dr. Antje Wurz von der LEADER-Geschäftsstelle ergänzen seinen Vortrag mit Impulsen zum Thema.
 
„Photovoltaik lohnt sich“ lautet der Vortragsabend am Donnerstag, 21. März, von 17 bis 19 Uhr. Neben Fragen zu PV-Modulen, Speichermöglichkeiten, Ladetechnik und E-Mobilität, werden auch kritische Themen beleuchtet. Unter anderem informiert Kreisbrandmeister Heiko Schäfer über Brandschutz von PV-Anlagen. Am Freitag, 22. März, von 8 bis 13 Uhr wollen Schüler im Foyer des Landratsamtes ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. Am 25. März von 17 bis 19 Uhr informieren Vertreter des BUND, des Abfallwirtschaftsbetriebes und ein Film von Schülern der kreiseigenen Josef-Durler-Schule über Auswirkungen des Plastikmülls, Möglichkeiten der Vermeidung und die Situation im Landkreis. Die von Dezernent Claus Haberecht moderierte Abschlussveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsregion Mittelbaden der Industrie- und Handelskammer, sowie der Handwerkskammer Karlsruhe steht unter der Frage „Energie in der Region – wohin rudern wir?“ Referenten sind unter anderem Prof. Dr. Ernst von Weizsäcker, Umweltwissenschaftler und Co-Präsident des Club of Rome und Kristof Wilke, Olympiasieger im Deutschlandachter. Prof. von Weizsäcker ist überzeugt, dass „wir eine Balance zwischen Markt und Staat, zwischen kurzfristigem und langfristigem Denken, zwischen Mensch und Natur, zwischen Geschwindigkeit und Stabilität, zwischen Leistungsanreizen und Gerechtigkeit“ benötigen.
Mit der Ausstellung „Nachhaltiges Wirtschaften & Leben“ und dem einzigartigen Vortragsprogramm möchte die Energieagentur Menschen motivieren neue Wege zu gehen und gemeinsam regionale Prozesse anzustoßen. Und die Menschen dafür abholen, in das Boot einer aktiven Zukunftsgestaltung einzusteigen.
 
Die Ausstellung und Vorträge finden im Landratsamt Rastatt statt, die Vortragsabende beginnen alle ab 17 Uhr. Weitere Infos finden Sie unter www.energieagentur-mittelbaden.info bzw. telefonisch unter 07222/381-3121, Anmeldung auch direkt unter kontakt@energieagentur-mittelbaden.info.