Bürgerinformation zur PFC-Belastung im Landratsamt Rastatt

Das Landratsamt Rastatt lädt gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe und der Stadt Baden-Baden am Mittwoch, 21. November 2018, um 18.30 Uhr zu einer weiteren Bürgerinformation zur PFC-Problematik.

Diese bereits zum fünften Mal angebotene Veranstaltung aufgrund der mittelbadischen Belastung von Boden und Wasser mit per- und polyfluorierten Chemikalien findet im Kreistagssaal der Landkreisverwaltung in Rastatt statt und wird von Regierungspräsidentin Nicolette Kressl moderiert.
 
Vier Themenbereiche werden in Kurzvorträgen näher ausgeführt. Das Landesgesundheitsamt berichtet über die Ergebnisse der Blutkontrolluntersuchung. Ein Vertreter des Technologiezentrums Wasser (TZW) des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) stellt die eingeleiteten Maßnahmen zur Sicherstellung mit einwandfreiem Trinkwasser vor. Vertreter des Regierungspräsidiums erläutern die Maßnahmen zur Gewährleistung unbelasteter Lebensmittel und zeigen auf, wie PFC-Funde in der Bauleitplanung Berücksichtigung finden.
 
Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit an Infotheken mit den Experten zu sprechen, Fragen zu stellen und Rat einzuholen. Unter anderem wird auch das bereits veröffentlichte Grundwassermodell vorgeführt und die Ergebnisse des Oberflächengewässermonitorings gezeigt.
 
Die Veranstaltung wird bis 21 Uhr dauern. Interessierten Besuchern wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.