Klimaschutzprojekt 2017: Austausch von Leuchtstofflampen gegen LED-Leuchten in der Astrid-Lindgren-Schule Iffezheim, Schulträger Landkreis Rastatt

(Förderkennzeichen: 03K04324)


Der Austausch von Leuchten mit Leuchtstoffröhren gegen LED-Leuchten wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Sie werden durch den Projektträger Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH, Berlin begleitet.


Ausführung durch Landkreis Rastatt 


In der Astrid-Lindgren-Schule Iffezheim wurden in den Unterrichtsräumen 82 Deckeneinbauleuchten mit konventionellen Vorschaltgeräten demontiert und durch LED-Einbauleuchten ersetzt. Zusätzlich wurden in allen Unterrichtsräumen Präsenzmelder mit tageslichtabhängiger Steuerung eingebaut.
 Durch diese Maßnahme konnte folgende Einsparungen erzielt werden:- Jährliche Stromeinsparung gesamt:                                       8.921 kWh/a- CO²-Einsparung gesamt über die gesamte Lebensdauer:       105 Tonnen- Einsparung beträgt 85 % des vorherigen Verbrauchs

Weitere Informationen unter
- www.klimaschutz.de
- www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen