Jugendhilfeplanung

Was ist Jugendhilfeplanung und was beinhaltet diese?

Jugendhilfeplanung ist eine Aufgabe des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe (Jugendamt). Sie ist im Kinder- und Jugendhilfegesetz verankert. Die wesentlichen Aufgaben der Jugendhilfeplanung stellen die Bestandserhebung, die Bedarfsermittlung und die Formulierung von Empfehlungen im Bereich der Angebote und Dienste für junge Menschen und deren Personensorgeberechtigten dar. Hierdurch sollen die vorhandenen Lebensbedingungen junger Menschen und ihrer Familien erhalten bzw. verbessert werden. Ziel ist somit die Weiterentwicklung einer kinder- und familienfreundlichen Lebenswelt.

Wie wird Jugendhilfeplanung umgesetzt?

Um den gesetzlichen Auftrag der Jugendhilfeplanung zu erfüllen, werden kontinuierlich Sozialdaten (Bevölkerungsentwicklung, Arbeitslosenzahlen, Kriminalitätsentwicklung etc.) erhoben und analysiert sowie Erhebungen zu verschiedenen Themenbereichen (z. B. Kindertagesbetreuung) durchgeführt und ausgewertet. Hierbei wird der Aspekt der Sozialraumorientierung berücksichtigt. Dies bedeutet, dass sich die Ausführungen im Rahmen der Jugendhilfeplanung nicht nur insgesamt auf den Landkreis Rastatt beziehen, sondern - so weit dies möglich ist - auch auf einzelne Städte und Gemeinden des Landkreises.

In den Planungsprozess werden gemäß dem gesetzlichen Auftrag andere Stellen und Einrichtungen sowie anerkannte Träger der freien Jugendhilfe einbezogen. Dies erfolgt zum einen durch einen Austausch in verschiedenen Fachforen bzw. Arbeitskreisen, zum anderen durch regelmäßige Vorstellung der Ergebnisse der Jugendhilfeplanung im Jugendhilfeausschuss oder in anderen Fachgremien.

Die Ergebnisse der Jugendhilfeplanung werden dokumentiert und regelmäßig fortgeschrieben. Die letzte Fortschreibung des Planungsprozesses der Jugendhilfeplanung erfolgte im Jahr 2014 und wurde durch den Jugendhilfeausschuss in seiner Sitzung am 7. April 2014 zur Kenntnis genommen. Zudem wurde die Verwaltung beauftragt, die hierin ausgesprochenen Empfehlungen im Rahmen ihrer Zuständigkeit umzusetzen.

Welche Themenschwerpunkte gibt es im Landkreis Rastatt?

Analog der Empfehlungen sind drei Bereiche zu nennen, mit denen sich die Jugendhilfeplanung im Landkreis Rastatt derzeit befasst:

  • „Unterstützung von Familien" (mit den Teilbereichen „Jugendhilfeleistungen" und „Kindertagesbetreuung"),
  • „Kooperation Jugendhilfe-Schule",
  • „Sonstiges" (u.a. Verbesserung der Situation von jungen Menschen mit Migrationshintergrund).

Möchten Sie mehr über Jugendhilfeplanung im Landkreis Rastatt erfahren? Dann werfen Sie doch einen Blick in die Fortschreibung des Planungsprozesses 2014 (Jugendhilfeplan), die auf unserer Seite als PDF-Datei zur Verfügung steht, oder wenden Sie sich bei offenen Fragen an uns.

Jugendhilfeplanung 2014 (5,2 MiB)

Eva Lehmann

Sachbearbeitung Besondere Soziale Dienste

Telefon 07222 381-2282
Fax 07222 381-2299
Gebäude: Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum: A1.09