Beistandschaft/Amtsvormundschaft

Das Leben mit Kindern bedeutet nicht nur Freude im Familienalltag, sondern auch Sorgen und Belastungen. Gezielte, auf Ihre persönlichen Bedürfniss abgestimmte Hilfen, können dazu beitragen, diese Belastungen zu mindern.

  • Sind Sie allein erziehend?
  • Ist die Vaterschaft zu Ihrem Kind festzustellen?
  • Haben Sie Probleme bei der Duchsetzung der Unterhaltsansprüche Ihres Kindes gegen den anderen Elternteil?
  • Zahlt der andere Elternteil keinen Unterhalt, so dass Sie die finanzielle Hilfe des Staates benötigen?

Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes beraten und unterstützen Sie!

Das Jugendamt berät und unterstützt Sie kostenlos, wenn die Vaterschaft zu Ihrem Kind noch nicht festgestellt ist. Wir berechnen den Unterhalt und informieren Sie über die Möglichkeiten der Durchsetzung des Unterhaltsanspruchs (Beratung und Unterstützung). Ferner haben Sie die Möglichkeit, das Jugendamt zum Beistand Ihres Kindes zu bestellen, um somit seine berechtigten Ansprüche durchzusetzen. Darüber hinaus können Sie sich informieren, ob, wie, wann und wo Sie Unterhaltsvorschussleistungen für Ihr Kind beantragen können.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihr Jugendamt!

Organigramm BAV (46 KiB)

Hier erhalten Sie nähere Informationen zum Thema Beistandschaften.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat eine Online-Publikation zum Thema: "Die Beistandschaft" herausgegeben. Diese Publikation finden Sie über folgenden Link:

Die Beistandschaft